Dienstag, 17. November 2015

Die Mockingjay WELTPremiere

Die Mockingjay WELTPremiere 

*Finale Panem* Reise nach Berlin


Ich kann mich noch sehr gut erinnern als meine Schwester in mein Zimmer kam, und mir ein Teaser zeigt. Meine Reaktion war irgendwas zwischen "was soll das?" "was ist das?" "was für ein Film soll es sein" und "warum bist du so überzeugt das wir das sehen müssen, da ist doch kaum etwas zu sehen", "ein Mädchen das durch den Wald lauft..." "dickes Fragezeichen"
Als Antwort habe ich dann einfach den Satz bekommen "les die Tribute von Panem von Suzanne Collins oder lass sie dir vorlesen"
Ich muss zugeben so gleichgültig und uninteressant war, der Teaser nicht, ganz im Gegenteil. Daher verging nicht viel Zeit und ich tauchte in die Welt von Panem. Es dauerte nicht lange und die Story packte mich. Ich hatte noch nie zu vor dieses Gefühl, ein Buch nicht mehr aus der Hand zu legen. Diese Freude beim lesen, diese Reise in eine andere Welt. Es war der Beginn meiner Liebe zu der Bücherwelt, der Lesefreude. 
Das Buch hat mich verzaubert, es hat mir die Liebe zur Bücherwelt gezeigt. Es hat mich begeistert, mein Leben  und mich geprägt. Es hat mich zu lachen gebracht, es hat mich wach gehalten mehrere Nächte ;)  es hat mich emotional mit genommen, ich habe Tränen vergossen, ich habe vielerei Emotionen empfunden und durchlebt. Ich habe Seite um Seite gelesen und manches öfter. Und manches lese ich heute nochmal sehr gerne...
Ohne Hunger Games wurde manches nicht so sein wie es nun ist, es hat vieles verändert für mich. Und einiges bewegt. Ich denke die Bücher haben die Macht etwas zu ändern, man sollte nur dafür offen sein. Die Geschichte ist vielseitig und geht in die Tiefe, die Charatere sind klasse, regt zu nachdenken an. Es ist nicht nur eine fikitive Zukunftewelt, keine Liebesgeschichte, es ist die Geschichte von Panem, von Katniss die versucht zu überleben und ihre Schwester zu beschützen. Katniss ist eigensinnig, intuitiv, analytisch, gewaltbereit, nachdenklich, stark, aufopfernt,...
Ihr konntet hier auf dem Blog schon einige Panem inspirierte Naildesign sehen:
das aktuellste, was noch in einem Post präsentiert wird ist mein Weltpremieren Naildesign, was ich wie gewohnt, frei Hand gestaltet habe
Buchmockingjays gegen über gestellt Filmmockingjays



Berlin Messe Bahnstation, Drehort für Mockingjay besucht *-*



ich habe auch mal eine Art Rollenspiel-textmäßig natürlich Panemmäßig geschrieben, so wie einige Fanfiction. Sowohl einige Gewinnspiele rundum Panem. einige mehr und andere weniger erfolgreich. Meine Fansammlung wird von Zeit zu Zeit größere.
Amelie (MsBuchnerd) hat jede Info rundum die Verfilmung so fantastisch berichtet und diskutiert, sie war dadurch stets ein Begleiter bei der Entstehung der Buchverfilmung und deren Fortsetzungen für mich. Wir waren uns da ziemlich einig das der Film viel Potential hat und wird hoffentlich der Buchvorlage gerecht. Daher hier schonmal an dieser Stelle ein dickes DANKESCHÖN
ich kann es immernoch nicht fassen dich, Amelie auf der Premierenparty getroffen zu haben, ein schöner Abschluss zum Finale bzw. der Start des finalen Films der Buchreihe.
(ich war so nervös und überrascht, da habe ich total vergessen von dem Moment in Foto zu machen.)

Den ersten Film habe ich am 25.März 2012 gesehen und der Film hat überzeugt. Ich habe ihn über vier mal im Kino gesehen, so begeistert war ich, das ich einfach nicht genug bekommen könnte. Ich war einfach begeistert, fasziniert, verzaubert, beeindruckt. Die Umsetzung war super, ich hatte beim Film schauen, sofort die Erinnerungen präsent als ich das Buch las, es war unbeschreiblich. So etwas hatte ich noch nie zu vor so gefühlt. Dann der Teaser zum zweiten Teil, ich war unsicher ob der Regisseur wechsel, das Filmergebnis irgendwie negativ beeinflusst durch den neuen Einfluss und natürlich andere Ideen der Umsetzung, aber dies zeigte sich als unbegrundet. Der zweite war vom Niveau dem ersten gleichstehend und so gar nicht benachteiligt. Catching Fire war super, ich sah im in einer Vorpremiere am 20.November 2013, auch ihn noch mehrere male im Kino. Die Herausforderung dieses Buch zu verfilmen wurde erfolgreich umgesetzt, natürlich ist das Buch noch etwas detailierter, aber das ist einfach der Unterschied der Medienform ein Buch kann nicht gleich wie ein Film sein und anders herrum, da existieren einfach Unterschiede. Das dritte Buch in zwei Filme zu packen, war eine recht traditionelle Filmreihengeschichte wurde ich sagen. Das Buch zu teilen war ein riskanter schritt. So ist aber glaube ich genug Zeit die Story gut rüber zu bringen. Ich verstehen wenn man den Film daher vielleicht als eher lamm oder auch actionarmen betitelt. ich habe ihn auch vergleichsweise weniger im Kino gesehen, am 19. November das erste mal als preview. Für mich war der Film auch sehr emotional, schon alleine wegen der Tatsache das Philip Seymour Hoffmans letzter Film ist, mit Part 2. 
Mockingjay Part 1 ist etwas schwächer aber dies nur im Hinblick auf die Vollständigkeit, es ist alles wichtige super umgesetzt, und man hat das gefühl einfach weiterzugucken zu wollen. Aber nun ist Part 2 da.
Danke an Francis Lawrence, Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Donald Sutherland und all die anderen Leute die die Filme möglich gemacht haben und die Panem welt zum leben erweckt haben, die uns in den letzten fünf Jahren begleitet haben.
 Ich hatte so unglaublich viel Glück ein Teil der Weltpremiere zu sein und das alles zu erleben
Ich hatte das Glück sehr kürzfristig von einem Gewinnspiel, organisiert von Nordkino in Kooperation mit der Zeitung, mitzubekommen. Die Aufgabe war seine Lieblingsszene aus dem kommenden Film nachzustellen. Ich versuchte einfach mein Glück

meine lieblingsszene ist unteranderen die szene, wo Katniss in den Rosengarten von Snow geht und sich eine weiße Rose aussucht. Da die Rose so viel reprezentiert. Es ist dieses keine i-tüpfelchen zu der geplanten Snow ermordung.

Und noch viel mehr das würde aber zu viel Text werden, daher empfehle ich einfach das Buch zu lesen, da es so viel mehr sagt als man vielleicht als nicht-Leser denkt. Schließlich ist es nicht nur eine Art der Kommunikation zwischen Snow und Katniss oder die Überdeckung von Blut.

Ich bin sehr gespannt wie sie es im Film umsetzen werden. Ich würde so gerne zur Premiere, das wäre ein schöner Abschluss, ich habe die Bücher nur so verschlungen und habe die Filme im Kino genossen, und das mehr als nur ein-zwei-drei-vier-mal ;) Daher wäre es auch schön den Film mit als erstes zu sehen. Ich freue mich aber auch über Kinoticket, da ich sonst nicht die Möglichkeit wahr genommen hatte, die Filme als komplette Serie oder auch als Doubel feature. Als Panem-Fan stehen die DVDs natürlich bei mir zuhause, es ist aber immernoch eine ganz anderes Sache Filme im Kino zu sehen als zuhause. Im Kino stimmt einfach das Feeling und es ist schärfer und großer als auf einem Fernseher. und in 3D beide Filme noch zu genießen wird bestimmt auch etwas anderes als die 2D version vom 1-part den ich kenne.

Da es sind sogar um eine Weltpremiere handelt, wäre es natürlich noch schöner ein Teil der Premiere zu sein. Ich drücke mir nun einfach ganz fest die Daumen und hoffe ich habe Glück.

die Fotos von der Lieblingsszene aus Die Tribute von Panem Mockingjay part 2 ist für mich die Rosenszene, da der heimische Rosengarten gerade im Dunkel ist, ist der Hintergrund eine Sternen Decke, das zentrale und worum es geht sind die Rosen und vorallem die Hand die nach dieser bestimmten weißen Rose greift :)

schonmal vielen Dank für die Aktion


Mit freundlichen *fangirl* Grüßen

Ella


 und wenige Tage später kam die Mail mit der Bitte eines Rückrufs, ich war nervös, es gab drei Preis, der 1.Tickets für die Weltpremiere in Berlin, der 2.&3. Kinotickets fürs Quadruple (Panem 1-4) und fürs Double Feature. in der Mail stand nichts genaues ob ich gewonnen habe oder nicht und auch nicht was, daher war ich total aufgeregt was sache ist und was mir mitgeteilt wird.
Kurz gesagt: BERLIN, BERLIN, WELTPREMIERE IN BERLIN, am 4. November gibt es MOCKINGJAY PART 2 zu sehen für mich und meiner Begleitung (meine Schwester Anna natürlich)
Ich habe es seit der ersten bekanntmachung der Verfilmung getraumt auf die Premiere zu dürfen, den Film mit als erste zu sehen und nun ist es doch noch beim letzten Film der Bücherreihe so weit und dann auch noch zur WELTPREMIERE in Berlin
OMG! so unfassbar, fantastisch OMG!




Die Rosen vom Gewinnspiel getrocknet


Frische Präsident Snow Rosen


Nach der schwierigen Wahl des Outfits gab es natürlich ein passendes Panem Naildesign *-*
Auf den Weg nach BERLIN


Früstück in Berlin

Sony Center Besuch am Vormittag des Premieren Tages










 noch ist nicht viel los, was sich am Abend ändert


 Im Hotel erstmal schick für die Weltpremiere machen ;D


 WaffelWunder mit Erdberren und OREO



Ticketsabholen mit VIP Bändchen, wir sind nun im Club der schwarzen Bänder Studiocanal ;D




Gruppenbild



Wir durften über den  schwarzen Teppich in Berlin zum Sony Center gehen.












Dann mussten im Kino die Handys und Kameras abgegeben werden,



daher hier nun das Pressebild aus dem Saal in dem wir saßen.

(copyright by studiocanal)
 Dieser Moment war für mich so surreal gewesen auf einer Weltpremiere zu sein, mit den Stars von Hunger Games und diese dann alle vor dem Film auf der Kinobühne zu sehen. WOW
Mit dem Blumenstraußproblematik, so süß irgendwie.
Als dann Donald Sutherland die Treppen im Saal hoch ging und sich hingesetzt hat, mit Willow Shields und Michelle Forbes. Musste ich erst mal verarbeiten, ich werde mit Donald Sutherland und anderen Stars den Finalen Panem Film sehen, im selben Kinosaal WOW
Diese ganzen Eindrücke schon vor dem Film waren so unbeschreiblich, ein riesiges Highlight
 Dann ging der Vorhang auf, und ich war immer noch total aufgeregt und nervös
Die 3D Brille auf der Nase gut platziert, konnte es los gehen, die letzten Seiten der Panemwelt verfilmt auf der großen Leinwand. Ich war total gebandt und hatte wieder dieses Gefühl das Buch paralllel zu lesen :) fantastisch
Dieser Film war unbeschreiblich, vieles was ich mir gewünscht und erhofft habe. Einiges detailierte natürlich nicht, das bleibt dem Buch exclusiv.
Der Stimmung war super im Saal. Ich saß neben jemanden der die Bücher nicht kennt, daher hatte ich schon vorher eine Panem-Fakten weiter gegeben. Und dann gab es während des Films den irgendwie lustigen Punkt "was?! wieso? erklärung bitte" ich merkte sofort da ist klärungsbedarf, daher gab ich kurz und schnell den Hinweis, gleich können wir alles ausdiskutieren und besprechen, aber erst wenn er Film zu ende ist. Den meine Aufmerksamkeit war bei der Leinwand und dem filmischen Werk von Panem. Es war schon auch so eine Reaktion mit zu bekommen. Sich über die Story, den Film auszutauschen, Meinungen austauschen. Das Feeling und die Reaktion im Saal waren so schön mit zu bekommen, einmalig, unvergesslich.
Meine Träne rollten mir über meine Wange, fast so wie beim lesen, wobei es filmisch zu sehen, dch etwas anderes ist als es "nur" zu lesen. Lesetechnisch kann man eher Dinge *über*-lesen, nicht akzeptueren ;)
Fantastisch ist die Szene mit Katniss und Butterblume, aber diese waren bei mir in jedem Film bislang ein Highlight, vielleicht weil ich auch eher nicht so der Katzenfreund bin
Nach dem riesigen Filmhighlight, ging es für uns zu Aftershowparty, der Weltpremierenparty ;)
Es ging zu dem Drehort ins Kraftwerk, nicht die ideale Location mit meiner Schuhwahl, aber was sollst, es ist die Premierenfeier und wir wussten vorher nicht wo es hin geht, und das die Party beim Drehort ist finde ich umso fantastischer WOW
Meine Füßen habe mir mit geteilt, falsche Schuhe und mein Panemherz meinte nur ignoriere es (es sind wunderschöne Schmerzen, Premierenparty-nebenwirkungen), die Goldenen Schuhe sind wie bei Katniss in der Story, ein Einfluss von Cinna (cinna told me to wear this, dachte ich mir)

Gruppenbild


Partyeingang



 Fotoautomat


District 13 (Kraftwerk/Partylocation)








Einen Tag danach


Frühstück








Mittagessen Hauptsadtburger



Für die Rückfahrt etwas süßes


Bye bye Berlin, auf wiedersehn





Andenken von die Weltpremiere in Berlin




Ella & ANNA

Kommentare:

  1. Toller Messebericht!! <3 Und ich Pappnase wusste nicht mal, dass einer der Drehorte da so offen zugänglich ist... MEEEEH. Aber ich finde im Film hat man total gesehen, welche Szenen in Berlin gefilmt wurden xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, so etwas von Dir zuhören ist etwas besonderes und freut mich riesig.
      alle Drehorte in Berlin kenne ich auch nicht, den Messebereich habe ich aber mitbekommen, ich wusste nur nicht genau wo, daher haben wir etwas gesucht und sind dann fundig gewurden. Die orangen Fliessen sind nun auch sehr markant, daher war für mich klar die Chance zu nutzen wenn wir schon in Berlin sind wird versucht den Drehort zu besuchen und dies hat dann sogar während der Aftershow Party geklappt, damit hätte ich nicht gerechnet, ein besonderes Highlight <3

      Lg Ella

      Löschen